Wandern

AUSREDEN

  • Es ist langweilig.
  • Kein Adrenalin!
  • Das Wetter ist mieß.
  • Wandern macht keinen Spaß.
  • Das ist für Rentner.
  • Ich kenne bessere Aktivitäten.

WAHRHEIT

  • Wandern ist einer Sportart mit 3 Faktoren: Glücksgefühl, Entspannung, Fitness.
  • Du hast keinen Aufwand. Wandern kannst du überall.
  • Wandern ist für alle Naturliebhaber geeignet.
  • Wandern musst du nicht lernen.
  • Beim Wandern brauchst du keine teure spezielle Ausrüstung.
  • Beim Wandern musst du nicht verreisen.
  • Beim Wandern erlebst du die Natur live.
  • Bewegung an der frischen Luft stärkt die Ausdauer.
  • Wandern macht Spaß, fördert die Geselligkeit.
  • Wandern macht glücklich und zufrieden.
  • Beim Wandern erkennst du, was ein Outdoor-Glück ist.
  • Wandern führt zu seelischer Ausgeglichenheit.
  • Jeder Wanderer-Schritt ist eine Einladung in die Natur.
  • Beim Wandern kannst du herrlich ausschalten. Hörst du das? Ruhe!
  • Ein Wanderurlaub ist die perfekte Art um deine Umgebung/Naturlandschaft/neue Länder zu entdecken.
  • Beim Wandern gibt es kein schlechtes Wetter. Du kannst  immer wandern. Im Somme. Im Winter. Du bist draußen und frierst trotzdem nicht, weil du dich bewegst. Beim Schneien ist es besonders schön.
  • Adrenalin? Abenteuer? Nachtwanderungen!
  • Beim Wandern erlebst du mehr action als beim Fernseher: Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, tiefe Wälder, Wiesen, Berge.  Du erlebst die Atmosphäre vor Ort!
  • Beim Wandern tranierst du den ganzen Körper, vor allem die Beine.
  • Beim Wandern stärkst du das Herz-Kreislauf-System.
  • Beim Wandern freut sich das Gehirn  über extra Portionen Sauerstoff.
  • Wandern harmonisiert den Blutdruck, senkt das Diabetes-Risiko, stärkt und stabilisiert Gelenke, Bänder, Sehnen und Knochen.
  • Beim Wandern schwitzt du, obwohl du das nicht merkst.
  • Beim „Luft schnappen“ verbrennst du ca. 480 Kalorien pro Stunde.
  • Ein Naturbummel ist ein Präventionsmittel gegen Zivilisationskrankheiten (Herz-Kreislauf-Probleme, Übergewicht, Diabetes).
  • Wer kontinuierlich 200 Kalorien pro Woche beim Wandern verausgabt, ist weniger krank.
  • Wandern verstärkt das Immunsystem.
  • Spazieren zu gehen beugt der Entwicklung einer Demenz vor.
  • 90% der Wanderer fühlen sich nach der Wanderung fitter und glücklicher.
  • Beim Wandern wird die Sauerstoffzufuhr verbessert.
  • Beim Wandern wird Stress abgebaut.
  • Wandern ist das beste Medikament gegen Burnout Syndrom.

ACTION

  1. Wähl dir eine schöne einfache Strecke oder gehe erst Mal in die Umgebung spazieren.
  2. Anstatt mit dem Auto auf die Arbeit/zu deinen Freunden/in die Stadt zu fahren, lass den Autoschlüssel auf dem Regal liegen. Ziehe dir eine feste bequeme Schuhe ein und spaziere einfach. 🙂
  3. Wandern macht nämlich hungrig.
  4. Vergiss mal nicht einen Wanderrucksack mit einem Proviant mitzunehmen.
  5. Beim Wandern sollst du alle 30 Minuten trinken.
  6. Konzentriere dich auf deinen Körper.
  7. Rücken gerade, Schultern nach hinten und vergiss nicht, dass du auch Hände hast. 🙂
  8. Atme durch.
  9. Spüre die Natur.
  10. Genieß die Aussicht.
  11. Na, müde? Aber nicht wie nach dem Arbeitstag, oder? Diese Müdigkeit hat dir einen frischen Kopf geschupft.
  12. Hand aufs Herz. Ist Wandern nicht herrlich?

Šárka wandert gerne und redet dabei mit ihr selbst. Laut! Die vorbei Gehende verstehen das nicht, sie sieht bestimmt komisch aus, aber sie genießt es. Sie wandert gerne auf die Arbeit, aus der Arbeit, in die Stadt, in die Natur und vor allem beim Urlaub. Manchmal läuft sie auch ohne Ziel und das Ziel erscheint sich unterwegs. Sie sagt, Wandern ist wie Geschenk auszupacken: Freude, Spaß und Euphorie. 🙂