Mit wenig Geld

VORURTEILE

  • Reisen kostet so viel Geld.
  • Auf den Kleinigkeiten muss man nicht sparen.
  • Der Luxus macht den Urlaub.

TATSACHE

  • 1 längere Reise ist preiswerter als 2 Kurzurlaube. Es fallen die Kosten für An- und Abreise und die Zeit für das Ein- und Auspacken an.
  • Minimalistisch zu sein ist keine Schande. Warum ein „dickes“ Auto, Schwimming-Pool auf dem Garden, eine Handtasche von Gucci?
  • Suche dir einen Nebenjob im Restaurant als Kellner/in, im Hotel als Zimmermädchen etc.
  • Reisen und Arbeiten kann man verbunden.
  • Nicht immer ist der Abflug vom nächstgelegenen Flughafen der billigste. (Flugzeugticket für 1,00 EUR)
  • Zu Hause kann man genauso schön essen wie im Restaurant.
  • Heize in deiner Wohnung nur in dem Raum wo du bist.
  • Fahre auf die Arbeit mit dem Fahrrad anstatt mit dem Auto. Du sparst die Kosten für den Sprit und das Geld für eventuelle Strafen. 🙂
  • Wenn du längeren Arbeitsweg hast, parke ein bisschen abseits. Du musst keinen Parkschein kaufen.
  • Wenn man ordentlich isst, hat man weniger Appetit auf die Süßigkeiten.
  • Ferienzeit ist Hochpreiszeit. In der Nebensaison gibt es die gleiche Hotels, die gleiche Sehenswürdigkeiten, nur andere Preise und fast keine Touristen.
  • Eine kleine Tüte kommt immer zu Recht, nimmt keinen Platz in der Handtasche und du bist umweltfreundlich anstatt ständig Plastiktütten zu kaufen.
  • Je mehr du für die Ausrüstung ausgibst, desto mehr hast du Angst um die Sachen. Lieber weniger ausgeben und wenn du die Ausrüstung auf dem Urlaub vergisst, bist du nicht so traurig.
  • Bleibt deine Wohnung die ganze Urlaubszeit leer? Warum?
  • Kündige deinen Handyvertrag für den Urlaubszeitraum wenn du außer Europa bist und kaufe dir für die Zeit die lokale Sim-Karte.
  • Bevor du das Flugticket/Unterkunft buchst, vergleiche die Anbieter und die Preise.
  • Wiegt und messt dein Gepäck vor der Flugabreise.
  • Erkunde die Städte zu Fuß/mit dem Fahrrad.
  • Esse immer abseits der Touristenorte.
  • Selbstverpflegung bei mehrtätigen Aufenthalt an einem Ort. Du weißt was du ist und bist zeitlich unabhängig. Einen kleinen Snack kannst du immer unterwegs kaufen. Oder lieber All-Inclusive? Und nach dem Urlaub einen aggressiven Diät zu halten? Das brauchst du nicht.
  • Buche eine preis-mittlere Unterkunft. Du brauchst kein eigenes Pool wenn sich das Meer ein paar Meter von dem Hotel befindet.
  • Ein fünf Sterne Hotel? Es gibt herrliche Pensionen, Guest House, wunderschöne Jugendherberge. Nutze Airbnb/Couchsurfing. Das ist eine schöne Möglichkeit mit den Einheimischen in dem Kontakt zu kommen und noch Insider Tipps der Gastgeber zu bekommen.
  • Organisiere die Ausflüge auf eigene Faust. Tipp: habe immer eine Landkarte dabei.
  • Fahre mit keinem Taxi, nutze die öffentliche Verkehrsmitteln.
  • Bezahle in der lokalen Währung.
  • Kaufe die Souveniers fernab der Touristenzentren.
  • Es gibt Länder, wo du die Preise verhandeln kannst.

CHECKLISTE

  • Schreibe dir jeden Monat folgende Ausgaben auf :

Wohnung/Unterkunft

Essen

Transport/Verkehrsmitteln

Hobbys

  • Jetzt weißt du, wo du das Geld sparen kannst. 🙂

Šárka und das Geld. Das ist eine Geschichte. Letzte Woche wurde ihr klein grüne VW Polo für 400,00 Euro abgeschleppt. Diese Woche ist ihr Laptop für 600,00 Euro gestorben. Was kommt diese Woche? Na ja, ein Geld-Tollpatsch. 🙂