Wer ist eine Spinnennetzfrau?

Frauen mit großflächigen Spinnennetz-Tattoos auf ihnen Gesichtern. Einer Legende nach tätowierten sich die Frauen der Region früher, damit sie der König nicht stahl – später während der Militärdiktatur taten es laut Usan viele, um sich unattraktiv zu machen und sich so vor dem Missbrauch durch Soldaten zu schützen. Die Chin-Tattoo-Frauen leben in Bambushütten, in denen oft ein Bild von „Aung San Sun Kyi“ (Abkürzung „Sun Kyi“) hängt.

tätowierte Frau mit der Pfeife